SG Bergen-Wietzendorf vs. TuS Wettbergen und TuS Altwarmbüchen

SG Volleyballerinnen holen aus zwei Heimspielen vier Punkte

Das erste Spiel der SG Bergen-Wietzendorf gegen TuS Wettbergen endete 3:1 und das zweite Spiel gegen TuS Altwarmbüchen 2:3

Im ersten Satz gegen Wettbergen sicherte Maike Penshorn beim Stand von 4:4 mit ihren druckvollen Aufgaben einen stattlichen 12:5 Vorsprung. Den nahm die SG mit und gewann den Durchgang mit 25:15.

 

Den zweiten Satz spielte die SG sehr konzentriert und gewann ihn über 9:4, 17:7 mit 25:10.

Im dritten Satz lagen die Wietzendorferinnen durch schlechte Annahmen schnell 5:10 zurück. Sie kämpften sich noch auf 15:16 heran, jedoch gewann Wettbergen den Durchgang mit 25:21.

Satz vier begannen die Bergerinnen wieder sehr aufmerksam, die Annahmen erreichten die Stellerinnen Maike Penshorn und Karen Schledermann, so dass gute Angriffe aufgebaut wurden. Nach 22 Minuten Spielzeit stand es 25:16 für die SG.

Im zweiten Spiel gegen Altwarmbüchen begann der erste Satz noch ausgeglichen. Beim Stand von 16:14 für den TuS schlug Imke Schernikau neun starke Angaben und holte für die SG einen 23:16 Vorsprung. Der Durchgang ging mit 25:18 an die SG.

Im zweiten Satz lag die SG leicht mit 13:8 vorn. Der Vorsprung konnte bis zum 21:20 gehalten werden, eher der TuS am Ende mehr Glück hatte und mit 25:22 gewann.

Dafür endete der dritte Satz nach ausgeglichenem Beginn (11:11, 19:18) mit einem glücklichen 25:22 für die SG.

Eigentlich wäre der vierte Durchgang auch an die SG gegangen. Jedoch ließ die Konzentration an Ende nach. Wieder Maike Penshorn ihre Angaben sicherten den Bergerinnen einen guten Punktevorsprung zum 12:9. Dann zeigte der TuS mit platzierten Aufschlägen der SG ihre Grenzen auf und es stand 18:15 für Altwarmbüchen. Die gewannen den Durchgang dann mit 25:18.

Den Beginn des fünften Satzes verschlief die SG: Nach schlechten Annahmen lag der TuS schnell 6:1 vorn. Die Wietzendorferinnen erkämpften sich noch ein 7:11 und 11:13, doch Altwarmbüchen spielte cleverer und gewann den Satz knapp mit 15:13.

SG Bergen-Wietzendorf: Frauke Bangemann, Cathrin Michaelis, Maike Penshorn, Christine Renner, Dörte Rüter, Imke Schernikau, Karen Schledermann, Britta Lenz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.