Tus Hermannsburg – SG Bergen-Wietzendorf, Volleyball Damen BK 2 Hannover/Celle

SG erfolgreich in Hermannsburg.

Die SG Bergen-Wietzendorf hat in Hermannsburg eine weitere Hürde zum Verbleib im oberen Tabellenbereich in der Bezirksklasse genommen. Die SG gewann gegen den TuS Hermannsburg mit 3:0.
Im ersten Satz spielten beide Mannschaften anfangs noch auf Augenhöhe, dann setzen sich die Wietzendorferinnen leicht auf 10:6 ab. Beim 16:10 hatte die SG Probleme in der Annahme und der TuS kam noch auf 15:20 heran, doch die SG gewann den Durchgang mit 25:18.

Auch im zweiten Satz lagen die Wietzendorferinnen leicht vorn. Dank starker Angaben und guter Blockaktionen zog die SG mit 12:7 davon. Trotz kurzfristig nachlassender Konzentration der SG kam Hermannsburg noch auf 11:14 und 15:19 heran. Doch die Bergerinnen behielten die Oberhand und gewannen den Satz mit 25:18.
Der dritte Satz startete mit einer Angabenserie von Dörte Rüter und es stand schnell 8:2. Dieser Durchgang schien schon für die SG gewonnen, doch beim Stand von 19:9 klappte nichts mehr. Die Annahmen wurden schlecht bis gar nicht zu den Stellerinnen gespielt und Hermannsburg kam über 15:22 noch auf 20:23 heran. Doch zwei druckvolle Angaben von Maike Penshorn ließen die SG zum 25:20 Erfolg jubeln.
SG Bergen-Wietzendorf: Frauke Bangemann, Cathrin Michaelis, Maike Penshorn, Christine Renner, Dörte Rüter, Imke Schernikau, Karen Schledermann, Britta Lenz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.